Schiedsrichterliches Verfahren

 

Hier handelt es sich um eine Art „Privatgericht“, deren Urteil sich die Parteien unterwerfen. Es besteht aus bis zu drei Rich­ter, die von den Parteien bestimmt werden. Diese Richter müs­sen dabei nicht Juristen sein und werden oft wegen ihres Sach­verstands (z.B. bei Architekten bei Baustreitigkeiten) ausge­wählt.

 

Entscheidungsgewalt

Die Richter entscheiden, eine höhere In­stanz gibt es nicht, eine Aufhebungsklage ist selten möglich. Das Urteil ist vollstreckbar.

 

Dauer des Verfahrens

4-8 Monate

 

Kosten

Die Kosten können unter folgendem Link berechnet werden: DIS-Gebührenrechner. Die Kos­ten richten sich nach Streitwert und Anzahl der berufenen Rich­ter. Bei einem Streitwert von €50.000,- und drei Richtern erge­ben sich Kosten von €12.575,-.

 

Vertraulichkeit

Das Verfahren ist nicht-öffentlich und vertrau­lich.

 

Verbindlichkeit der Entscheidung

Die Entscheidung der Richter ist verbindlich und vollstreckbar.